Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kostenloses & unverbindliches Kennenlern-Gespräch

Gerne lade ich Sie zu einem unverbindlichen und kostenlosen Erstgespräch bei mir zu Hause am Bielersee oder im Hotel Restaurant Mövenpick in Egerkingen (SO) an der Autobahn (A1) ein, zum Kennenlernen, zum "Beschnuppern" und um all Ihre Fragen und Wünsche zu thematisieren.


Falls Sie sich dann für mich als Ihren "Traupfarrer" entscheiden, erarbeiten wir zusammen Schritt für Schritt, Ihre ganz persönliche Hochzeitszeremonie.

 

Dauer einer Zeremonie: 45 - 50 Min. 

 

Ihre ganz persönliche Trauung

Vergessen Sie alles, was Sie bis heute über "kirchliche Trauungen"und "freie Hochzeitszeremonien" wissen, beziehungsweise erfahren haben.

 

"Meine" Hochzeitsfeiern sind anders, humorvoll, tiefsinnig, lebendig und berührend. Mit einem Wort:

 

EINZIGARTIG

 

Als freischaffender Theologe biete ich besondere, individuelle und persönliche Feiern an, z.B. für Paare, die nicht in einer bestimmten Kirchgemeinde zuhause sind oder wenn Sie es an Ihrer Hochzeit nicht so "kirchlich-biblisch" haben möchten. 

Sie wünschen sich darum eher eine lockere, überhaupt nicht steife Zeremonie? Eine Feier, bei der man auch mal lachen kann und die Ihnen und Ihren Gästen für immer in bester Erinnerung bleiben wird?

Dann sind Sie bei mir an der richtigen Adresse.  

 

Hochzeitszeremonie unter freiem Himmel

Oder Sie wünschen sich eine Hochzeitsfeier unter freiem Himmel? Warum nicht? Alles ist möglich!

Ein wesentlicher Punkt bei "meinen Trauungen" ist die Tatsache, dass das Brautpaar überall da die Zeremonie feiern kann, wo es möchte. So ist eine Trauung am Strand ebenso möglich, wie auf dem Schiff oder unter dem Sternenhimmel, im eigenen Garten ebenso wie auf einer Alp oder in einem Schloss. Träumen Sie vielleicht sogar von einer Hochzeitsfeier am Strand? Unter Palmen? Oder möchten Sie doch lieber in einer schlichten, romantischen Kirche in der Schweiz heiraten? Als Hochzeitspaar können Sie hier auf meinen grossen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Ich helfe Ihnen gerne, I h r e n Ort zu finden!

Kreativität und Professionalität

Ich bin nicht einfach nur ein "Hochzeitsredner" und auch kein blosser "Zeremonienleiter". Um ehrlich zu sein, die gibt es heute, "wie Sand am Meer". Nein, ich bin ein "richtiger" Pfarrer, ein Profi halt, aber einer, der nicht in erster Linie von Gott und von der Bibel redet, sondern von Ihnen als Hochzeitspaar.   

 

persönlich

tiefsinnig

humorvoll

 

Als Ihr "Hochzeitspfarrer" gehe ich auf Ihre individuelle und persönliche Geschichte als Paar ein. Es geht um Ihre Liebe, Ihr Ja-Wort, Ihr persönliches Versprechen - auch um Ihre Wünsche für Ihre gemeinsame Zukunft als Ehepaar!  

Mein Ziel ist es, Ihre Trauung so einzigartig zu gestalten, wie Sie es als Brautpaar auch sind.

 

 

"Ja. Ich will!"

Weder "Vielleicht"

Noch "Wir werden  dann sehen"

Auch nicht

"Ja, aber" oder

"Ja, wenn"

Sondern

"Ja."

Einfach nur "Ja,

"von ganzem Herzen."

"Ja. Ich will!"

 

Don Daniele

 

Mein Angebot

 

Hand aufs Herz: Sassen Sie auch schon in einer Hochzeitsfeier eines befreundeten Paares und haben plötzlich diskret auf Ihre Uhr geschaut - und sich leise gewünscht, diese Zeremonie wäre endlich vorbei? 



Ihre Wünsche - mein Anliegen


Ihr Hochzeitstag – vielleicht der schönste Tag in Ihrem Leben – auf alle Fälle ein wichtiger und ganz besonderer Moment.

Immer mehr Paare wünschen sich für diesen Tag eine persönliche und individuelle Zeremonie zu Ihrem Ja-Wort.



Ihre individuelle Feier zu Ihrem Ja-Wort


Mein Anliegen ist es, mit Ihnen zusammen, Ihre Feier zum Ja-Wort so individuell und einzigartig zu gestalten, wie Sie es als Paar auch sind. 

Darum überlassen wir nichts dem Zufall und machen uns zusammen Gedanken über all die vielen Feinheiten, die eine Zeremonie zu Ihrer persönlichen und unvergesslichen Hochzeitsfeier werden lassen. 

Damit Ihr Ja-Wort zur Traumhochzeit und Ihr "schönster Tag" auch zum schönsten Fest Ihres Lebens wird. 

  



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Bis dass der Tod uns scheidet...?"

 

Meine Erfahrung: Viele Paare bekunden etwas Mühe mit diesem alten kirchlichen und klassischen Ehe-Versprechen. Es passt irgendwie ja auch nicht mehr so ganz in unsere Zeit. 

Und doch möchten sich die meisten Paare ein persönliches Versprechen geben.

 

Das könnte dann zum Beispiel so klingen:

 

Wollt ihr einander Halt, Geborgenheit und Freiräume lassen. Wollt ihr zusammen lachen und weinen, reden und schweigen, teilen und geniessen? Wollt ihr euch immer wieder aufs Neue suchen und auch von einander finden lassen?

 

Versprecht ihr einander, dass ihr Sorge tragen werdet zu eurer Liebe und eurer kleinen Familie und dass ihr für einander da sein werdet, wenn einer von euch, den andern Mal ganz besonderes braucht?

 

Wollt ihr einander nicht nur Ehepartner, sondern auch stets und immer wieder neu, beste Freunde, Geliebte und treue Gefährten sein auf eurem Weg? Und last but not least: Wollt ihr miteinander alt und grau werden und doch stets jung bleiben füreinander?

 

 

Von Jahr zu Jahr wächst die Zahl der Paare, die sich - beim grossen Moment - für einen kleinen Dialog entscheiden. Das könnte dann zum Beispiel so klingen:

 

 

Einfaches Treueversprechen in Dialogform:

Braut: Ich will mit Dir alt werden.
Bräutigam: Darum wünsche ich mir für unsern gemeinsamen Weg
Braut: dass unsere Liebe Bestand haben wird
Bräutigam: und dass wir das Vertrauen ineinander nicht verlieren
Braut: dass wir aneinander wachsen
Bräutigam: dass wir unsere Zärtlichkeit und Leidenschaft festhalten können
Braut: dass wir miteinander lachen können
Bräutigam: und dass unser gemeinsames Glück nicht vergeht
Braut: Ich verspreche Dir Achtung, Ehrlichkeit und Geduld.
Bräutigam: Ich verspreche Dir Achtung, Ehrlichkeit und Geduld.
Braut: Ich liebe Dich
Bräutigam: Ich liebe Dich

 

Ihr dürft einander jetzt küssen...

 

 

Mein Versprechen an Sie!

 

Und eines kann ich Ihnen schon mal versprechen - das gebe ich Ihnen hier sogar schriftlich - keinem Ihrer Gäste - ob Frau oder Mann - wird es während Ihrer Trauung auch nur einen Augenblick in den Sinn kommen, auf seine Uhr zu schauen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Einen Menschen zu nehmen, wie er ist, das ist noch gar nichts. Das muss man immer. Die wirkliche Liebe 

besteht darin, ihn auch zu wollen, wie er ist. "  

Emile Chartrier

 

  

 

 

 

 

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.